Siedlerhaus mit Effizienzhaus-Gütesiegel ausgezeichnet

Dieses 50er-Jahre-Siedlerhaus in Hamburg Wilhelmsburg zeigt, wie man mit einer hochwertigen energetischen Sanierung Energie sparen und das Haus gleichzeitig heutigen Wohn- und Komfortbedürfnissen anpassen kann. Dafür wurde es mit dem dena-Gütesiegel Effizienzhaus 70 ausgezeichnet. Mit dem Effizienzhaus-Schild und dem Zertifikat ist jetzt für jeden auf den ersten Blick erkennbar: Hier steckt Energieeffizienz drin. Das Siedlerhaus wurde im Rahmen des Velux-Projekts Modell Home 2020 als LichtAktiv Haus saniert und ist Teil der Internationalen Bauausstellung (IBA) Hamburg. "Wir sind stolz darauf, dass unser LichtAktiv Haus mit dem dena-Gütesiegel ausgezeichnet wurde, denn es belegt die hohe Praxisrelevanz unseres Experiments auf der Suche nach dem Bauen und Wohnen der Zukunft für Bauherren und Modernisierer", freut sich Dr. Sebastian Dresse, Geschäftsführer VELUX Deutschland GmbH.

Wohnkomfort rauf, Energiekosten runter

Wohnkomfort rauf, Energiekosten runter - das spiegelt sich auch in den Sanierungsmaßnahmen wieder. So wurde die Wohnfläche deutlich vergrößert, indem das Dach ausgebaut und ein Erweiterungsbau ergänzt wurde. Anschließend wurde das Dach zusammen mit der Fassade und der Kellerdecke des Hauses umfassend gedämmt, um den Energiebedarf zu senken. Im gleichen Zuge wurde die Anzahl der Fensterflächen verdoppelt, so dass jetzt viel Tageslicht in das Haus dringt. Mit einer dreischeiben Verglasung wird auch hier sichergestellt, dass keine Energie mehr verloren geht. Darüber hinaus spielen die Dachfenster eine zentrale Rolle bei der Be- und Entlüftung des Gebäudes. Je nach Temperatur, CO2-Konzentration und Luftfeuchtigkeit öffnen und schließen sie sich automatisch und sorgen so für eine gute Frischluftzufuhr und ein behagliches Raumklima. Der restliche, verbleibende Energiebedarf für Heizung, Warmwasser und Strom wird CO2-neutral über erneuerbare Energien gedeckt und über Solarthermie-Kollektoren in Kombination mit einer Luft-Wasser-Wärmepumpe sowie Photovoltaik-Module bereit gestellt.

 

"Es ist beeindruckend, was man aus einem 50er-Jahre Bau machen kann."

Im Dezember 2011 ist die vierköpfigen Familie Oldendorf in das sanierte Siedlerhaus eingezogen. Die nächsten zwei Jahre werden sie es auf Herz und Nieren testen und über ihre Erfahrungen berichten. "Das Haus hat uns sofort fasziniert", erklärt Christian Oldendorf. "Insbesondere die hellen, von Tageslicht durchfluteten Räume und das Zusammenspiel von Tradition und Moderne haben uns vom ersten Moment an überzeugt. Es ist beeindruckend, was man aus einem 50er-Jahre Bau machen kann."

Weitere Informationen zu diesem Gebäude finden Sie in unserer Datenbank Effizienzhäuser zum Anschauen sowie auf der Internetseite www.velux.de/lichtaktivhaus.

Das 50er-Jahre Haus vor und nach der Sanierung

Straßenansicht vor Sanierung
Gartenansicht vor Sanierung
Dachstuhl vor Sanierung
Straßenansicht nach Sanierung
Gartenansicht nach Sanierung
Dachstuhl nach Sanierung
Innenansicht nach Sanierung
Außenansicht nach Sanierung
Innenansicht nach Sanierung

Kontakt

Haben Sie Fragen zum dena-Gütesiegel Effizienzhaus? Unser Effizienzhaus-Team hilft Ihnen gerne weiter:

Mail: effizienzhaus@dena.de
Tel:         +49 (0)30 72 61 65-763

 
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie