Gebäudeprofil

Gebäudeprofil
ID: 1887
dena Gütesiegel Effizienzhaus
Gebäudedaten
Effizienzhausklasse EH 55
Sanierung 1-2 Wohneinheiten
Baujahr 1948
Fertigstellung der Sanierung 12/2007
Denkmalschutz
Wohnfläche 360 m2
Anzahl beheizter Geschosse 3
Adresse 86169 Augsburg, Bayern ,
Schillstraße 172
Energiekennwerte
Details ausblenden
Endenergie
vor Sanierung
Primärenergie
vor Sanierung
Endenergie
nach Sanierung
Primärenergie
nach Sanierung
  vor Sanierung nach Sanierung
Endenergiebedarf (QE) 311,14 kWh/m2a 13,50 kWh/m2a
Primärenergiebedarf (QP'') 380 kWh/m2a 36 kWh/m2a
Transmissions- wärmeverlust (HT') 1,01 W/m2K 0,32 W/m2K
CO2-Emmision k.A. 9,20 kg/(m2a
Unterschreitung Neubaustandard
Energieeinsparverordnung (EnEV) 2007/2004/2002 QP''
  68 %
Unterschreitung Neubaustandard
Energieeinsparverordnung (EnEV) 2007/2004/2002 HT'
  36 %
Gebäudehülle
Details ausblenden
Außenwand
  vor Sanierung nach Sanierung
Konstruktion Ziegel-Mauerwerk, einschalig Ziegel-Mauerwerk, einschalig
Art der Wärmedämmung nicht vorhanden Hartschaumplatten z.B. Polystyrol
U-Wert k.A. 0,15 W/m2K
Dicke der Wärmedämmung 18 cm 18 cm
Fenster
  vor Sanierung nach Sanierung
Fensterart k.A. k.A.
Verglasung Einfach-Verglasung 234
U-Wert Fenster inkl. Rahmen 3,80 W/m2K 1,00 W/m2K
Bauart Rahmen 197 199
Bodenplatte / Kellerdecke
  vor Sanierung nach Sanierung
Keller   vorhanden
Keller beheizt?   ja
Konstruktion Beton Sonstiges
Art der Wärmedämmung k.A. Hartschaumplatten z.B. Polystyrol
U-Wert k.A. 0,35 W/m2K
Dicke der Wärmedämmung 8 cm
Dach
  vor Sanierung nach Sanierung
Dachform   k.A.
Dämmungsart k.A. Zwischensparrendämmung
Art der Wärmedämmung Sonstiges Hartschaumplatten z.B. Polystyrol
U-Wert 2,50 W/m2K 0,30 W/m2K
Dicke der Wärmedämmung 12 cm 12 cm
Sonnenschutz
  vor Sanierung nach Sanierung
Rollladen Nicht vorhanden Nicht vorhanden
Gebäudegeometrie
  vor Sanierung nach Sanierung
A/Ve-Verhältnis 0,68 m-1
Anlagentechnik
Details ausblenden
Heizung
  vor Sanierung nach Sanierung
Heizungssystem 1 Einzelheizung Wärmepumpe
Wärmequelle k.A. Wasser (Grundwasser)
Betriebsart k.A. monoenergetisch (Wärmepumpe und Elektro-Heizstab)
Nutzart k.A. Heizen
Baujahr der Anlage 1968 2006
Jahresarbeitszahl k.A. 4,8
Nennleistung 13,00 kW 9,20 kW
Heizungssystem 2 k.A. Einzelheizung
Heizungssystem 3 k.A. Kamin mit Wassertasche
Warmwasserbereitung
  vor Sanierung nach Sanierung
Art der Warmwasserbereitung 1 zentral
Solarthermieanlage
  vor Sanierung nach Sanierung
Art der Solarthermie   vorhanden, zur Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung
Kollektorfläche   36,00 m2
Art der Kollektoren   Vakuumröhrenkollektor
Montageart   auf dem Dach/dachparallel
Ausrichtung der Anlage   Süd
Deckungsgrad Warmwasser   74 %
Deckungsgrad Heizung   32 %
Speichersystem   Kombispeicher
Lüftung und Klimatisierung
  vor Sanierung nach Sanierung
Lüftungssystem   zentrale Zu- und Abluftanlage
Wärmerückgewinnung   ja
Wirkungsgrad Wärmerückgewinnung   85 %
Luftvolumenstrom   800,00 m3/h
Kühlsystem   adiabate Kühlung
Photovoltaik
  vor Sanierung nach Sanierung
    vorhanden
Nennleistung   13,50 kWp
Fläche   90,00 m2
Einspeisung   9.850,00 kWh/Jahr
Kommentar
Details ausblenden

Warum haben Sie sich für ein energieeffizientes Haus entschieden?

Ein klares Zeichen zu setzen, dass es wirklich zu machen ist, und meinen Kinder eine echte und nachhaltige Hinterlassenschaft zu bieten.

Hat der Bauablauf im Großen und Ganzen gut geklappt?

In groben schon, jedoch die angesetzten KFW- Ausführungsfristen sind bei Einbringung von Eigenleistung zu kurz.

Was würden Sie genauso wieder tun, was würden Sie anders machen?

Den Ablauf über die DENA und EZA wählen ! Bessere Abstimmung mit der Hausbank und der KFW dazu sorge zu tragen

Baubeteiligte
Details ausblenden
Ja und jetzt nach der gesamten Fertigstellung in Jahr 2007, da sagt nun jeder:  " Will ich auch haben "
Zu diesem schlechten Zustand wurde das Gebäude erworben, und keiner " wollte das häßliche und alte" Haus zum damaligen Zeitpunkt wirklich haben !
Ja und da kann die Familie dazu lachen, denn ein großes Ziel in Richtung - Zukunft ist nun erreicht !
-Ja ein richtiges 55 er - Haus aus Bj 1948 ermöglicht-
Ja, Papa das was Du heute gemacht hattest, das wird in ca. 20 Jahren noch Stand der Technik sein !

Schön ist es doch,  dieses " heute" schon                     zu wissen und zu hinterlassen !
Ein Besonderheit ist die Integrierung der Flachkollektoren in der WDVS- Südwand.
Aktives und passives Bauteil zu gleich.
Ja, und diese Bild braucht man nicht mehr weiter zu
kommentieren, den regelmäßig werden wir auf unser NEH- im Bestandshaus dazu angesprochen !
Schillstraße 172
86169 Augsburg, Bayern
10.9046053
48.4176900

Teilnehmer "Effizienzhaus - Energieeffizienz und gute Architektur"

Finalist "Effizienzhaus - Energieeffizienz und gute Architektur"

Preisträger "Effizienzhaus - Energieeffizienz und gute Architektur"

Sponsor

Logo Wienerberger
 
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie