Aktivitäten

Das Netzwerk etabliert sich vorrangig auf nationaler Ebene und bietet am Bauprozess Beteiligten Platz für Informationsaustausch und Diskussionen. Über Veranstaltungen, Workshops und Vorträge wird der Kreis derer, die sich mit der Sanierung aus einer Hand zum Niedrigstenergiehaus beschäftigen, ständig erweitert. So können bestehende Geschäftsmodelle ausgebaut und neue entwickelt werden. Dabei werden an Kooperationen interessierte und bereits kooperierende Unternehmen und Fachleute miteinbezogen.

Eine Übersicht über Baubeteiligte, die bereits Erfahrung auf dem Gebiet der Sanierung zum Niedrigstenergiehaus sammeln konnten, ist hier zu finden.

Veranstaltungen

COHERENO-Konferenz in Brüssel

Im Rahmen einer Abschlusskonferenz informierten die COHERENO-Partner am 15.10.2015 in Brüssel über die Projektergebnisse. Dabei wurden die in den verschiedenen Ländern entwickelten Modelle der Zusammenarbeit für Anbietergruppen im Bereich energetisches Sanieren bzw. Sanierungsnetzwerke vorgestellt. 

Hier geht es zu den Videos zur COHERENO-Konferenz in Brüssel.

 

Die Vorträge stehen zudem separat als Download bereit:

New collaborative business models for home refurbishment to nearly zero-energy levels
Ad Straub (TU Delft)

Defining nZEB standards for renovations
Maarten De Groote (BPIE)

How to connect to frontrunners and encouraging supply-chain collaboration by Business Collaboration Events
Hannes Warmuth (ÖGUT)

Business model - Bauteam Hamburg
Peter Pannier (dena)

Collaborative efforts towards energetic older home renovations in Haarlem area
Marijke Gantvoort

Enerquent
Johannes Pointner

Promising modes for new business cooperation uptake for nZEB renovations
Trond Haavik (Segel)

Regionale Workshops

Flyer zum Download

Mithilfe regionaler Workshops unterstützen die Projektpartner zurzeit Baubeteiligte, die gemeinsam eine Anbietergruppe für das energetische Sanieren oder ein regionales Sanierungsnetzwerk bilden wollen. Dabei spielen Instrumente zur Qualitätssicherung und zur erfolgreichen Kundenansprache und Kundenzufriedenheit eine wichtige Rolle.
In Deutschland finden diese Workshops in Hamburg und in Kassel statt. Hierbei wird die Thematik der Geschäftsmodelle vertieft.

Im Vorfeld hatte es im Herbst 2014 größere Veranstaltungen gegeben, bei denen über COHERENO und die bis dahin vorliegenden Zwischenergebnisse berichtet wurde. Dort wurde auch erstmals die Methodik der Geschäftsmodellentwicklung vorgestellt und interessierte Baubeteiligte konnten sich für darauf aufbauende Workshops anmelden.

 
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie